Shine on! Bakumatsu Bad Boys Episode 4

Episode 4/12: Findet die mysteriösen Dämonenschwerter!

Der nächtliche Angriff auf Bou und Gyatarou bleibt nicht ohne Folgen, denn jetzt sollen die Shinsengumi herausfinden, wer hinter diesen mysteriösen Schwertern steckt, die bisher all ihre Gegner geschwungen haben. Eine Spur führt die Bad Boys zu den Waisenkindern der Stadt und diese helfen ihnen, die Drahtzieher aufzuspüren. Doch wer steckt hinter der Maske des Anführers des Feindes?

Ehe sie im Schlaf getötet werden, werden Bou und Gyatarou von ihren Waffen geweckt. Es kommt zum Kampf und auch die anderen stoßen dazu. Gegen die geballte Kraft der Bad Boys haben die vier Möchtegern-Attentäter keine Chance. Drei von ihnen fliehen, doch einer kann gefangen genommen werden. Sakuya soll Antworten aus ihm herausholen, wenn nötig auch mit Folter. Rasch stellt sich heraus, dass es Straßenkinder sind, die die mysteriösen Dämonenschwerter an die Ronin verteilen. Gyatarou hat Bekannte unter diesen Kindern und so suchen er, Bou und Ichibanboshi Tomekichi auf. Er zeigt ihnen, wo jene Männer, die ihm die Schwerter geben, sich befinden. In einem abgelegenem Lagerhaus im Wald kommt es zum Showdown. Sogar Meister Rashoumaru stößt dazu. Ichibanboshi erkennt in ihm jenen Maskenmann, der damals seine Familie ermordete, und nimmt die Verfolgung auf. Doch unter der Maske verbirgt sich ausgerechnet sein totgeglaubter Bruder Tsukito! Ichibanboshi traut seinen eigenen Augen nicht.

Der Cliffhanger wird zwar wieder schnell aufgelöst, aber gleichzeitig kristallisiert sich auf diese Weise auch ein dickerer roter Faden heraus. Denn nun heißt es, dem Geheimnis der mysteriösen Dämonenschwerter auf den Grund zu gehen. Sakuya soll dies zunächst mit Folter bewerkstelligen, denn die Bad Boys können einen Gefangenen machen. Ichibanboshi ist dagegen und beginnt deswegen einen Streit mit Sakuya. Was der gefangene Mikura dabei über Sakuya hört, jagt ihm solche Angst ein, dass er direkt auspackt. Trotzdem foltert Sakuya ihn später noch weiter, weil … keiner weiß es. Zum Glück spricht Toudou da ein Machtwort. Auch Akira macht einen Alleingang, denn Katsura sucht Kontakt zu ihr und bietet eine Zusammenarbeit an. Schließlich haben sie dasselbe Ziel.

Als klar ist, dass die Straßenkinder die Schwerter an diverse Ronin verteilen, ist es an Gyatarou, den Kontakt zu diesen Kindern herzustellen. Denn er kennt sie gut, schließlich verteilt er Essen an sie und sie mögen ihn. So finden er, Bou und Ichibanboshi Tomikichi, einen Teenager, der die Schwerter entgegennimmt und sie an die Kinder weitergibt. Auch er ist ein alter Freund von Gyatarou. Mit seiner Hilfe finden die Bad Boys das Lagerhaus, in dem sich die Zou-Oni aufhalten sollen. Tomikichi hilft den Bad Boys aber noch mehr, indem er als erster hineingeht. Schließlich fällt er am wenigsten auf. Das geht schief, aber die Bad Boys kommen rasch zur Hilfe. Tatsächlich ist Suzuran nicht der einzige, dessen Schwert mit einer anderen Waffe kombiniert wurde. Bous Pinsel und Gyatarous Gewehr wurden auch mit den besonderen Klingen der Shinsengumi versehen.

Die große Offenbarung der Folge ist aber, dass Ichibanboshis Bruder nicht nur noch lebt, sondern hinter der Maske von Rashoumaru steckt. Hinter der Maske, dessen Träger damals die Familie tötete. Tsukito wurde also verschont und wurde Mitglied der Maskenmänner. Eigentlich kein seltenes Motiv, totgeglaubte Familienmitglieder auf der Gegenseite wiederzufinden, aber es hat mich trotzdem unerwartet getroffen. Dabei ist der gelbe Schal spätestens seit dieser Folge ein ziemlicher Give-away, denn dieser wurde in einem kurzen Rückblick sehr prominent gezeigt.

Die aktuelle Folge bringt die Haupthandlung ordentlich voran, denn der Gegner bekommt ein Gesicht. Ein für Ichibanboshi sehr bekanntes Gesicht. Damit markiert diese Episode einen wichtigen Wendepunkt. Passend dazu wird auch weniger Klamauk gezeigt. Die Bad Boys bleiben bei der Sache und außer dem ziemlich schrägen Verhör, bei dem Mikura gar nicht richtig verhört wird, weil Ichibanboshi und Sakuya streiten, gibt es eigentlich keine bekloppten Aktionen. Shine on! Bakumatsu Bad Boys weiß aber auch mit einer ernsten Episode zu unterhalten.

Plottwist!

8 out of 10 stars (8 / 10 gelbe Schals)

© Crunchyroll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert