Orient Episode 14

Episode 14/24: Erniedrigung auf dem Schiff

Musashi hat keinen guten Start in seiner neuen Einheit. Als wäre das noch nicht genug, werden die Bushi auf dem Weg zu ihrem Ziel von etlichen sogenannten kleinen Oni angegriffen. Doch diese haben es in sich. Es braucht schon die Macht eines Naoe oder die vereinte Kraft mehrerer Bushi um gegen sie anzukommen. Musashi jedenfalls fehlt noch jede Erfahrung.

Im Kampf um die Führung des Trupps hat Musashi keine Chance. Er wird von Akihiro noch allen Regeln der Kunst fertig gemacht. Statt weiterzukämpfen, reicht Musashi ihm und Katsumi die Hand und will Akihiro als Kommandant anerkennen. Katsumi geht darauf ein, Akihiro nutzt die Gelegenheit, um sie beide vor allen zu demütigen und als ichbezogene Feiglinge zu beschimpfen. Später kommt es zum ersten Zusammenstoß mit den Oni. Musashi schafft es nicht, das Horn eines von ihnen zu durchtrennen. Stattdessen macht Naoe alle im Alleingang fertig. Doch es tauchen weitere Oni auf. Indem die Bushi ihre Kräfte vereinigen, kommen sie nun gegen sie an. Musashi erkennt, dass er gar nichts weiß und total nutzlos in diesem Kampf ist.

Die Folge hätte ganz gut sein können, doch Akihiro vermiest mir alles. Er behandelt seine Untergebenen wie Dreck, akzeptiert Musashis Aufgabe nicht, sondern macht ihn dann extra noch schlecht und dummerweise ist er auch noch wirklich stark. Wobei ich sagen muss, dass es nicht gerade beeindruckend aussieht, wie er am Anfang in der Luft umherkreiselt, als er gegen Musashi kämpft. Jedenfalls ist es ein unglaublich unsympathischer Charakter, der jetzt das Kommando hat. Der Rest des Trupps fügt sich einfach. Nur Musashi widersprecht gegen seiner Meinung nach falsche Entscheidungen. So weit, so gut. Allerdings suggeriert Orient mit dem Ende der Folge, dass Musashi grundlegend falsch liegt und es richtig ist, vor so einem Deppen wie Akihiro zu katzbuckeln. Ich verstehe, dass die Hierarchien und Befehlsketten wichtig für die Zusammenarbeit der Bushi sind, aber sollte wirklich daraus folgen, dass Akihiros Verhalten und Auftreten anscheinend vollkommen richtig sind und keiner Kritik bedürfen? Ich hoffe, Akihiro fällt noch einmal so richtig auf die Schnauze.

Naoe macht als Charakter da schon mehr Spaß. Obwohl er großes Talent für den Kampf besitzt, sieht er das nicht als seine Hauptaufgabe. Stattdessen befasst er sich lieber mit der Buchhaltung. Außerdem hat er ein Symmetrieempfinden, das auf keinen Fall gestört werden darf. Also werden die Oni mal eben in einer sauberen Reihe angeordnet, damit Naoe sich besser fühlt. Da kann ich Naoe auch seine One-Man-Show nachsehen bzw. ich habe kein großes Problem damit, dass er overpowered ist. Symmetrie und Ordnung sind eben sehr wichtig! Die sogenannten kleinen Oni sind schon ziemlich groß. Soweit ich mich erinnere, waren bisherige Oni durchaus noch kleiner. Da will ich wirklich nicht wissen, wie groß die richtig großen Oni sind.

Als wäre die Lage für Musashi nicht schon schwer genug, hat es Kojiro und Tsugumi nicht nur besser mit ihrer Einheit getroffen, sie scheinen Musashi auch noch vergessen zu haben! Da kann einem der Arme richtig Leid tun, wenn seine Freunde ihn kurzzeitig vergessen. Aber Musashi soll bloß nicht glauben, dass er nutzlos ist und nichts kann. Mit ein wenig Erfahrung vor allem im gemeinsamen Kampf mit anderen Bushi sollte er eigentlich ziemlich stark werden können. Er hat jetzt halt einfach Pech mit seinem Trupp. Immerhin sind aber seine schweren Verletzungen aus dem Duell mit Akihito wie von Zauberhand fast sofort verschwunden. Einige von den Prellungen sahen echt übel aus.

Arroganz ist ein Charakterzug, den ich grundsätzlich nicht leiden kann. Als wäre das nicht genug, suggeriert Orient mir noch, dass Akihito vollkommen im recht ist und Musashi ein Depp, weil er ihm widerspricht. Das versaut mir gerade wirklich den ganzen Anime und ich hoffe wirklich, dass es da noch ein Umdenken geben wird oder aber zumindest Akihito nicht mehr groß im Vordergrund stehen wird.

Nervig / Unnötig

5 out of 10 stars (5 / 10 gar nicht so kleine Oni)

© Crunchyroll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert