The Last Summoner Episode 11

Episode 11/12: Endless Trials

Ajie und seine Freunde dusseln sich irgendwie durch die erste Prüfung im Schmelztiegel des Teufels. Mit mehr Glück als Verstand arbeiten sie sich ins zweite Stockwerk vor. Doch das ist erst der Anfang.

Ajies Gruppe genießt die Annehmlichkeiten des Hotels in vollen Zügen. Erstmal wird ordentlich gebadet, selbst wenn Maunzi eigentlich wasserscheu ist und es Ajie zu peinlich ist, sich vor den anderen zu entkleiden. Stattdessen badet er lieber im Hemd. Gleichzeitig plaudern die drei Veteranen über die Gemeinheiten ihrer früheren Versuche in der ersten Prüfung. Eigentlich muss man im gesamten Hotel mit Fallen rechnen, denn der erste Prüfer ist sehr einfallsreich. Tatsächlich schnappt die Falle nachts zu, als Ajie, Maunzi, Duola und Sitan in ihren Betten liegen und schlafen. Die Zimmerwände verwandeln sich in Eisenstacheln und bewegen sich aufeinander zu. Nur gerade eben schaffen Ajie und Duola es, nicht von ihnen zerquetscht zu werden. Im Flur finden sie die anderen. Jetzt beginnt die eigentliche Prüfung. Das Ziel ist es, den Ausgang zu erreichen, doch der Weg ist gespickt mit zahlreichen Fallen. Zur Belohnung gibt es für die 30 Überlebenden zufällige Lootboxen. Manche haben mehr Glück als andere (die größte Niete sind wohl zwei alte, nicht zusammenpassende Stiefel), doch Sitan ist der größte Pechvogel: In seiner Truhe ist eine Bombe. Die Explosion lässt den Boden einstürzen und die Kandidaten fallen hinunter in die zweite Etage. Dort wartet Bunny mit der nächsten Prüfung auf sie: Ein Wettrennen. Klingt erstmal ziemlich harmlos und machbar, oder?

Die ganze Situation mit den Prüfungen und den Stockwerken erinnert ein wenig an Tower of God, doch kommt The Last Summoner dabei wesentlich lockerer und unblutiger daher. Das mit Fallen gespickte Hotel hat es in sich, doch irgendwie mogeln sich unsere Helden durch – nicht ohne andere Mitstreiter heldenhaft und selbstlos davor zu retten, in die Lava zu stürzen. Richtig, Lava. An einer Stelle bricht der Boden weg und offenbart einen See aus Lava. Die Krönung sind dann schließlich die Lootboxen mit zufallsgeneriertem Inhalt. Maunzi kriegt jede Menge Geld, doch damit kann sie gar nicht so viel anfangen. Der zwergenhafte Veteran – nennen wir ihn Gimli – freut sich umso mehr über seine prall mit Gold gefüllte Truhe. Sitan erhält den Hauptpreis: Die Bombe, die sie alle zur zweiten Prüfung bringt.

Das Wettrennen klingt erstmal ziemlich simpel und gerade Maunzi wirkt sehr zuversichtlich. Doch sie hat die Rechnung ohne die drei Veteranen gemacht: Die präsentieren Roller und Rollschuhe, was ihnen einen unfairen Vorteil gibt (die drei haben sich eben vorbereitet). Doch da es keine Regeln gibt, dürfen sie das auch. Ajie lässt sich einfach von Duola tragen und Sitan muss noch erfinderisch werden. Fest steht: Es wird sicher kein langweiliges Rennen werden.

Die Prüfungssituation verspricht viel Unterhaltung und Spaß, doch ich frage mich doch, ob die Geschichte wirklich in einer Episode abgeschlossen werden wird. Ich habe da so meine Zweifel. Viele Fragen sind noch offen und ein größerer Arc scheint gerade erst richtig zu beginnen. Ein denkbar schlechter Zeitpunkt für ein Ende.

7 out of 10 stars (7 / 10 verrückte Hotels)

© Crunchyroll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert